Converse Schuhe

Luftig, leichte Schuhe für den perfekten Street-Look. Mit den klassischen Hightop Chucks können Sie Ihre Individualität unterstreichen und Ihrer Persönlichkeit Ausdruck verleihen. Und Converse Schuhe sitzen wie eine zweite Haut.

department-BC34

Converse Schuhe – die All Stars der Schuhbranche

Convers wurde bereits 1908 in Massachusetts (USA) von Marquis Converse gegründet. Mit seiner Firma Converse Rubber Shoe Company stellte er zuerst winterfeste Schuhe und Reifen her. Erst dann entstanden die weltweit beliebten und bekannten Converse Schuhe. Hergestellt wurden die Treter aus Segeltuch. Trotz großem Erfolg meldete Converse 2001 Konkurs an und Converse Schuhe waren eine Zeit lang Mangelware bis Nike 2003 die Firma kaufte. Änderungen an den klassischen Converse Schuhen haben sie keine vorgenommen, sie haben nur einige Neuerungen hinzugefügt wie Leder als Obermaterial oder warmes Innenfutter für die kältere Jahreszeit.

Converse Chuck Taylor All Star – kurz: Chucks

Die beliebten Converse Chuck Taylor All Star „Chucks“ zählen eindeutig zu den erfolgreichsten Modellen seit jeher. Die ersten Schuhe mit Gummisohle und Obermaterial aus Canvas (ein spezieller Stoff aus Leinen) gab es bereits 1860, doch erst 1917 gingen sie als Keds in die erste Massenproduktion. Der erste Basketballschuh war der bekannte Converse All Star in schwarz. Bereits sechs Jahre später war die Begeisterung von Basketballstar Chuck Taylor so groß, dass er die Converse Schuhe signierte und der, für Converse Schuhe charakteristische, runde Aufnäher an der Innenseite wurde hinzugefügt. So entstand der Converse All Star Chuck Taylor. Kurz: Chucks.

Noch im selben Jahr stattete Converse die Basketballmannschaft New York Renaissance aus. 1936 galt Basketball als olympische Disziplin und die Mannschaft gewann in Converse Schuhen Gold! Der Höhenflug begann. 1939 dann die Athletik-Meisterschaften, hier trugen sogar beide Mannschaften Converse Schuhe. Zusätzlich zum Anstieg auf der Sport- Beliebtheitsskala, wurden im zweiten Weltkrieg sogar Chuck Taylor All Stars für Grundausbildung beim Militär entworfen. In der Freizeit-Szene tauchten die Chucks dann ab 1950 auf. Die Sneaker waren günstig und komfortabel, doch noch immer in schwarz gehalten. Farbe wurde dann 1966 hinzugefügt und mit dem Chuck Taylor All Star Oxford kamen auch niedrige Schuhe ins Sortiment.

Mit Converse Schuhen durch die Zeit

In der Modeszene gelten Converse Schuhe als ein Zeichen für Rebellion und Individualität. Wie individuell Converse sind, sieht man daran, dass mehrere unterschiedliche Szenen die Schuhe für sich entdeckten und die Chucks dadurch richtigen Kult-Status erreicht haben. Rockabily-Legende Elvis Presley oder auch Schauspieler James Dean trugen die Treter und sogar die Beach Boys gaben den Converse Schuhen Zeit im Rampenlicht. Größte Beliebtheit feierten die Chucks aber sicher in der Jugend. Die Materialien lassen sich sehr leicht bemalen und sich so einen persönlichen Stempel aufdrücken. Auch die Hippie Szene nutze diese Individualisierungen und verzierte die weiße Spitze mit einem Peace Zeichen. Und im Zeichen der damaligen Flower-Power steckten sie hübsche Blumen in die Schuhbandösen. Legende Mick Jagger zeigte einen anderen Weg und eröffnete den Converse auch die Punk-Szene. Hier wurden aber keine Peace-, sondern Anarchie-Zeichen gezeichnet und die Chucks mit Nieten verziert.

Converse Schuhe „Chucks“ heute

Mit dem Retro-Trend 2004 tauchten auch die Converse Schuhe wieder vermehrt auf. Verschwunden sind sie zwar nie, aber sie erlebten einen weiteren Aufschwung. Sie sind heute schon fast der Inbegriff der Casual Wear, doch werden sie auch zum Business-Outfit kombiniert. Auch jetzt zeichnen sie sich durch ihre hohe Qualität und ihren perfekten Sitz aus. Das Material Canvas ist zwar grundsätzlich nachgiebig, behält aber seine Form auch mit der Zeit. Bei Shoe4You finden Sie viele unterschiedliche Converse Modelle für Damen, Herren und Kinder. Und wenn Sie auf der Suche nach Schnäppchen sind, finden Sie auch immer wieder Converse Schuhe im Sale.